Papierschöpfen



Das Handschöpfen ist die ursprünglichste Herstellungsart des Papiers und wurde vor ca. 2000 Jahren in China erfunden.

Mit siebbespannten Rahmen schöpfen wir den Faserbrei aus der Bütte und lassen uns vom selbst hergestellten Papier begeistern.

Es ist einzigartig und besticht durch seine typischen unregelmässigen Büttenränder. Die Weiterverarbeitung zu Karten, Couverts, Geschenkanhänger oder anderen Objekten ist unerschöpflich.


Tauchen Sie ein in Kurs und Bütte und schöpfen Sie eine Auswahl Papiere, jedes ein Unikat. Im Kurs erhalten Sie viele

Ideen, wie Sie die trockenen Büttenpapiere zu Hause zu Karten oder Dekorationsmaterial für verschiedene Anlässe

weiterverarbeiten können.

Bringen Sie eine Schachtel mit, damit die Papiere sicher nach Hause gelangen.


Tageskurs CHF 150.- ( ab Februar 2020 CHF 180.-) plus  Material CHF 30.-,  exkl. Karten/Briefumschläge

Zeit: 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16.30 Uhr.

Mittagspause: Picknick im Atelier möglich.


Ateliertag CHF 100.- inkl. Material (ab Februar 2020 CHF 120.-)  exkl. Karten/Briefumschläge

Und da die Kurse grosses Suchtpotenzial haben, besteht für Kursabsolventen die Möglichkeit an einem Ateliertag 

selbstständig zu arbeiten, zu experimentiern, zu vertiefen und die Ideen sprudeln zu lassen. Freude pur!

Ateliertage können nur während eines stattfindenden Papierschöpfkurses gebucht werden.

Zeit: 10 bis 16.30 Uhr.

Mittagspause: Picknick im Atelier möglich.


Kursdaten

Rot markierte Kurse über loreto@ggz.ch buchen

Januar 2020

15./16./17./20./21.


April 2020

27./28.


Mai 2020

5./6.